vignette

letzte nderung
18. Juli 2017

Konzerte logo lang

gefrdert vom Kultursommer Suedhessen

Nacht und Trume... in memoriam Norbert Wolf

Die 22. Otzberger Sommerkonzerte waren dem Maler Norbert Wolf gewidmet, der mageblich am Zustandekommen der bisherigen Konzerte beteiligt war. Er ist im Oktober 2013 gestorben. Die Musiker spielten im Gedenken an ihn Werke, die zum Titel des Schubert-Liedes “Nacht und Trume” passen... und solche, die seine Malerei in Tne umzusetzen scheinen.

Samstag, 6. September 2014  17 Uhr

Sonntag, 7. September 2014   17 Uhr

W. A. Mozart: Eine kleine Nachtmusik - II. Romanze
Carl Ehrenberg: Nachtlied
Alessandro Rolla: Largo appassionato + Rondo
Gioachino Rossini: Une Larme (Eine Trne)
Pjotr Tschaikowsky: Meditation
Friedrich Cerha: Nachtstcke
Giacinto Scelsi: C’est bien la nuit / Le rveil profond
Robert Schumann: Klavierquintett

Luigi Boccherini: La musica notturna ... 1.-3.
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate e-Moll
Richard Strauss: Cello-Sonate - I. Allegro con brio
Arthur Louri: Divertissement
J. M. Sperger: Romanze fr Viola und Kontrabass
Gideon Klein: Duo fr Violine und Cello
Joseph Haydn: Sonnenaufgang-Quartett op 76/4
Felix Weingartner: Klaviersextett op 33

Christoph Schickedanz, Violine – Zoya Nevgodovka, Violine – Maja Hunziker, Bratsche –
Mathias Beyer-Karlshoj, Cello – Alexandra Hengstebeck, Kontrabass – Chiharu Iinuma, Klavier

Samstag, 13. September 2014   17 Uhr

Sonntag, 14. September 2014   17 Uhr

Josef Labor: Klarinettenquintett, III. + IV. Satz
Gaspar Cassad: Preludio-Fantasia
Robert Schumann: Mrchenbilder
Edison Denisov: Sonate fr Klarinette solo
Reinhold Glire: Wiegenlied
Jrg Widmann: Nachtstck fr Klarinettentrio
Jrg Widmann: Bruchstcke
Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento KV 563

Francois Devienne: Fagott-Quartett op 37/2 - I. Allegro
Henri Dutilleux: Sarabande et Cortge
George Enescu: Nocturne et Saltarello
Sergej Prokofieff: Drei Melodien op 35
Edison Denisov: Duette fr Fagott und Cello
Franz Schubert: Streichtriosatz + Fragment D 471
Isang Yun: Monolog fr Fagott solo
Johannes Br
ahms: Klavierquartett A-Dur op 26

Sebastian Manz, Klarinette (Sa) Daniel Mohrmann, Fagott (So) Lars Jnsson, Klavier
Andrea Kim, Violine
Martin von der Nahmer, Bratsche – Dominik Manz, Cello

Samstag, 20. September 2014    17 Uhr

Sonntag, 21. September 2014    17 Uhr

Johannes Amon: Quintett fr Horn, Flte, Streichtrio
Erwin Schulhoff: Fltensonate
Olivier Messiaen: Appel interstellaire fr Horn solo
Rebecca Clarke: Wiegenlied und Groteske  
Gnter Raphael: Sonate fr Flte und Klavier
Franz Schubert: Notturno fr Klaviertrio
Carl Gustav Sparre Olsen: Nocturne fr Horn u. Flte
Gabriel Faur: Klavierquartett g-Moll op 45

J.M. Mettenleiter: Quintett fr Horn, Flte, Streichtrio
Leo Smit: Sonate fr Flte und Klavier
Robert Schumann: Adagio und Allegro op 70
Brian Ferneyhough: Cassandra’s Dream Song
Charles Koechlin: Quatre petites pices op 32
J.S.Bach / W.A. Mozart: Adagio u. Fuge KV 404a
Carl Gustav Sparre Olsen: Aubade fr Horn u. Flte
Franz Schubert: Klaviertrio B-Dur

Anne-Cathrine Heinzmann, Flte Paolo Mendes, Horn Thomas Hoppe, Klavier
Byol Kang, Violine
Luke Turrell, Bratsche Johannes Dworatzek, Cello

Hier kann das Programm als PDF-Datei heruntergeladen werden

Die Musiker der Otzberger Sommerkonzerte 2014

Fast alle Musiker, die in diesem Jahr auf dem Otzberg auftreten, haben Norbert Wolf gekannt, geschtzt und bewundert. Er hat auf der Zipfener Hofreite den Rahmen geschaffen, in dem sie sich als “artists in residence” so wohl fhlen - und sie freuen sich, in memoriam an ihn spielen zu drfen.

6. und 7. September 2014

Dem Geiger Christoph Schickedanz, Professor an der Musikhochschule Hamburg, verdankt unser kleines Festival seit 1997 viele interessante Anregungen. Natrlich darf er auch in diesem Jahr in der Reihe der Musiker nicht fehlen.
www.christoph-schickedanz.de/

An seiner Seite spielt die bewhrte ukrainische Geigerin Zoya Nevgodovska; sie gastiert seit 2002 regelmig mit groem Erfolg bei den Otzberger Sommerkonzerten. Sie lehrt an der Hochschule fr Musik in Berlin.
www.hfm-berlin.de/abteilungenund-institute/abteilung-b/lehrende/

Die Bratsche spielt - in diesem Jahr zum 7. Mal - Maja Hunziker aus der Schweiz; sie ist Mitglied im nathan quartett und in einigen anderen Kammermusik-Ensembles und spielt ganz besonders gern mit den Musikern auf dem Otzberg.
http://www.nathanquartett.de/

Mathias Beyer-Karlshj, Cellist des Henschel-Quartetts und des Johannes-Kreisler-Trios, berzeugte in den letzten drei Jahren das Otzberger Publikum bereits mit seinem packenden Spiel.
www.henschel-quartett.de

Noch tiefere Tne streicht Alexandra Hengstebeck auf dem Kontrabass – in den letzten vier Jahren konnte unser Publikum bewundern, wie charmant und souvern sie dieses schwerfllige Instrument meistert. Alexandra ist stv. Solokontrabassisten im Bayerischen Staatsorchester.
www.bayerische.staatsoper.de/309-aWQ9NDE3Mjk-~popups~k_biographie.html 

Am Klavier sitzt Chiharu Iinuma. Die japanische Pianistin spielt zum ersten Mal auf dem Otzberg. Sie lebt in Kanada, wo sie an der Vancouver Academy of Music lehrt. Mit Christoph Schickedanz musiziert sie seit der gemeinsamen Studienzeit in den Bloomington (USA).
www.chiharuiinuma.com/ ..

13. und 14. September 2014

Unser Starklarinettist Sebastian Manz ist natrlich auch 2014 wieder dabei - seit 2006 bereichert er regelmig die Otzberger Sommerkonzerte, die fr ihn “Kultstatus” besitzen (nur 2008 musste er aussetzen, um den berhmten ARD-Wettbewerb zu gewinnen). Es ist inzwischen in der ganzen Welt so gefragt, dass er dieses Jahr nur die Zeit fr das Konzert am Samstag (13.9.) aufbringen kann... immerhin!
www.sebastianmanz.com/

Am Sonntag, 14.9. wird die Klarinette durch ein Fagott abgelst. Daniel Mohrmann, knftiger Solo-Fagottist beim HR Sinfonieorchester in Frankfurt, kann zum zweiten Mal seit 2012 das Otzberger Publikum mit seinen tiefen Tnen beeindrucken.
www.genuin.de/de/03_k.php?k=419 

Der schwedische Pianist Lars Jnsson war schon fr 2013 eingeplant, musste dann aber zu seinem grten Bedauern absagen. Umso mehr freut er sich, dieses Jahr erstmals hier zu spielen. Er hat sich mehrfach als Begleiter unseres Klarinettisten Sebastian Manz bewhrt und kommt auf dessen Empfehlung auf den Otzberg.
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/index.php?id=1183

Als bei den Konzerten 2013 wegen einer Programmnderung kurzfristig eine weitere Geige gebraucht wurde, holten wir Andrea Kim, Vorspielerin der Ersten Violinen im hr-Sinfonie-Orchester Frankfurt. Wir hatten sie als bewhrte Kammermusikerin bei einem Festival in Pln kennengelernt - und letztes Jahr als solche auf dem Otzberg..
www.andreakim.de

Bratsche spielt Martin von der Nahmer, der bereits 2002, 2003, 2006 und dann erst wieder 2013 bei den Otzberger Sommerkonzerten auftrat. Inzwischen ist er bei den Berliner Philharmonikern gelandet und hat endlich gelernt, sich rechtzeitig fr den September dienstfrei zu nehmen.
www.berliner-philharmoniker.de/orchester/musiker/martin-von-der-nahmer/

Der Cellist Dominik Manz gab vor vier Jahren - damals gerade 16 Jahre alt - auf dem Otzberg sein fulminantes Debut. Inzwischen studiert der “kleine” Bruder von Sebastian Manz an der Musikhochschule in Frankfurt. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir ihn in diesem Jahr wieder einladen konnten.
http://www.spjm.de/en/dominik_manz/

20. und 21. September 2014

Die Fltistin Anne-Cathrine Heinzmann ist in diesem Jahr endlich wieder dabei, nachdem ihr 2012 die Geburt ihres Sohnes dazwischen gekommen war. Sie nutzt die Gelegenheit, mit ihrem Klavierpartner Thomas Hoppe Auszge aus der demnchst geplanten zweiten gemeinsamen CD vorzustellen.
www.annecatherineheinzmann.de/

Er hat in den letzten beiden Jahren das Otzberger Publikum begeistert: Paolo Mendes mit seinem Horn. Der Solohornist des DSO Berlin hat bewiesen, dass sein Instrument auch im kleinen Rittersaal auf dem Otzberg kammermusikalisch gefallen und glnzen kann.
www.dso-berlin.de/content/e54/e111/e317/e38317/index_ger.html

Thomas Hoppe, der Pianist des ATOS Trios und Kammermusikpartner unzhliger berhmter Musiker, setzt sich an diesem Wochenende ans Klavier. Er freut sich wie blich, “alles mitzumachen”, was die anderen Musiker und die Intendantin ihm vorschlagen. Und er macht schon zum fnften Mal alles mit!
www.thomashoppe.com

Byol Kang (Violine) vertrat letztes Jahr auf dem Otzberg die ATOS-Geigerin Annette von Hehn, die sich in Mutterschaft-Urlaub befand. Da ihr dies vorzglich gelang und ihr die Atmosphre bei den Sommerkonzerten so gut gefiel, haben wir sie auch in diesem Jahr wieder eingeladen.
de.duo-kang-kusnezow.com/uber-uns/byol-kang-de

Luke Turrell war erstmals als Bratschist des jungen Arnon-Quartetts auf dem Otzberg aufgetaucht. Dieses Jahr kommt der Stipendiat der Karajan-Akademie bei den Berliner Philharmonikern zum dritten Mal mit seiner Bratsche auf den Otzberg.
www.luketurrell.co.uk
www.arnonquartett.com

Auch der Cellist Johannes Dworatzek ist Mitglied des Arnon-Quartetts und hat 2011 bereits auf dem Otzberg gespielt und gefallen. Wir freuen uns, dass er kurzfristig, aber begeistert bereit war, fr Stefan Heinemeyer einzuspringen (den ab September eine Vertretungsstelle als Solo-Cellist an der Komischen Oper Berlin gefangen hlt).