Konzerte logo lang

gefördert vom Kultursommer Suedhessen

 

Vergessen Sie Beethoven!
Ein Sammelsurium von Werken anderer Komponisten

Im Beethovenjahr 2020 hört man Beethoven zur Genüge.
Bei den Otzberger Sommerkonzerten  hört man Stücke, die unsere Musiker schon immer gerne einmal gespielt hätten — sofern sie nicht von Beethoven sind.
Mit diesem Motto gibt es keinerlei Einschränkungen geografischer oder temporärer Art, und so entstand ein buntes Sammelsurium aus ungewöhnlichen Werken von gar nicht bis zu sehr bekannten Komponisten, von Arutjunjan bis zu Mozart, vom Solo bis zum Oktett.

 

Samstag, 5. September 2020    17 Uhr

Sonntag, 6. September 2020    17 Uhr

Malcolm Arnold: Fantasy for Trumpet, op 100
Ottorino Respighi: Klavierquintett f-Moll, I.Allegro
Jan Koetsier: Duo giocoso für Bratsche und Trompete
NN: Duo für Geige und Klavier
Schostakowitsch: Elegie und Polka für Streichquartett
Christoph Schickedanz: Quartett mit Trompete
Bohuslav Martinů: Bergerettes (Klaviertrios)
Schostakowitsch: Sextett “Podrugri” [Freundinnen]
Schostakowitsch: Sextett “Podrugri” [Freundinnen]
Emilia Suchlich: Weißenfels - Trio für Trompete, Violine u Klavier
Sharon Davis: 4 Irisch folksongs für Trompete und Cello
Nino Rota: Intermezzo per viola e pianoforte
Arthur Honneger: Sonatine für Violine und Cello
Arutjunjan: Elegie für Trompete und Streichquartett
Mozart: Kegelstatt-Trio, I. Andante und III. Rondo. Allegro
Ottorino Respighi: Klavierquintett f-Moll, ganz

Christoph Schickedanz, Violine – Zoya Nevgodovska, Violine Malte Koch, Bratsche Mathias Beyer-Karlshoj, Cello
Emilia Suchlich, Trompete Alexei Petrov, Klavier

Samstag, 12. September 2020  17 Uhr

Sonntag, 13. September 2020    17 Uhr

Franz Berwald: Septett, I. Introduzione. Adagio - Allegro molto
Georg Friedrich Fuchs: Duo op 14/1 für Geige u Klarinette
Michał Spisak: Duetto concertante für Bratsche u Fagott
Bernhard Krol: Pasticcio silvano (für Kontrabass, Fagott u Horn)
Jean Françaix: Sextett “Divertissement”
Esa-Pekka Salonenen:  Concert Étude für Horn solo
 Franz Lachner: Streichquintett, IV. Finale
Antonín Dvořák, arr. Schäfer: Oktett “Tschechische Suite” op 39

Adolphe Blanc: Septett, I. Allegro
Mozart, arr. Knuth: Kegelduette K 487, für Bratsche u Klarinette
Ernst Toch: Duo Violine und Cello
Wolfgang Amadeus Mozart: Hornquintett KV 407
Carl Nielsen: Quintett “Serenata in vano”
Leopold  Walzel: Fünf Bagatellen für Bratsche u Kontrabass
Gottfried von Einem: Serenade “Ratte, Biber und Bär”
Paul Hindmith: Okett für Bläser und Streicher

Anna Sophie Dauenhauer, Violine Clemens Huber, Violine und Bratsche Malte Koch, Bratsche – Emanuel Wehse, Cello – Alexandra Hengstebeck, KontrabassFelicia Kern, Klarinette Daniel Mohrmann, Fagott Johannes Lamotke, Horn

Samstag, 19. September 2020   17 Uhr

Sonntag, 20. September 2020   17 Uhr

Théodore Dubois: Oboen-Quintett, I. Allegro
György Ligeti: Sonate für Viola solo, I.
Hora lunga + VI.Chaconne
Bohuslav Martinů: Duo für Violine u Cello Nr. 2 H 371
Amilcare Ponchielli: Capriccio op 80 für Oboe u Klavier
Mieczyslaw Weinberg: Streichtrio op 48
Mozart, arr. Schwencke: Serenade Nr.10, I.Largo / Allegro molto
Benjamin Britten: “Metamorphosen” für Oboe solo
Robert Schumann: Klavierquartett op 47

Mozart, arr. Schwencke: Serenade Nr.10, III.Adagio
Benjamin Britten: Phantasy op 2 (Oboen-Quartett)
Leoš Janáček: Pohádka (Märchen)  für Cello u Klavier
Franz Schubert: Moment musical I
Maurice Ravel: Sonate für Violine und Cello
Hindemith: Sonate “Es ist schönes Wetter draußen” op 31/2.
Charles Loeffler: Rhapsodie “L’étang” für Oboe, Bratsche u Klavier   Théodore Dubois: Oboen-Quintett, ganz

Mechthild Karkow, Violine – German Tcakulov, Bratsche Flurin Cuonz, Cello – Sebastian Poyault, Oboe
Alexandra Schmiedel, Klavier

Diese Programmübersicht kann hier als PDF-Datei heruntergeladen und ausgedruckt werden.